Download Intertextualität oder Abschreiben? "Der Schrecksenmeister" by Nadine Langer PDF

By Nadine Langer

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Universität Rostock (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, summary: Im Fokus der Arbeit steht der fünfte veröffentlichte Zamonien-Roman von Walter Moers „Der Schrecksenmeister“, der 2007 veröffentlicht wurde, und die Intertextualität, die sich darin verbirgt.

Der Prätext des Romans „Der Schrecksenmeister“ ist das Märchen „Spiegel das Kätzchen“ aus der Buchreihe von Gottfried Keller „Die Leute von Seldwyla“. Wenn die Inhalte beider Werke gegenübergestellt werden, lässt sich relativ schnell erkennen, dass es sich nicht nur um eine Anlehnung an Kellers Märchen handelt, sondern der gesamte Plot weitestgehend übernommen wurde und in die zamonische Welt eingefügt wurde. An dieser Stelle stellt sich dann die Frage inwieweit dabei noch von Intertextualität und nicht aber vom Abschreiben zu sprechen ist. Im Folgenden soll diese Problematik geklärt werden, unter anderem auch im Zusammenhang mit der Intertextualitätsthematik von Gérad Genette, mit dessen Hilfe die Einordnung in das literarische Feld der Hypertextualität deutlich gemacht werden soll, used to be eine kritische Auseinandersetzung mit der Thematik erleichtert. Im Weitern soll auch gezeigt werden welche weiteren Prätexte es gibt und welche Rolle sie spielen.

Walter Moers, geboren am 24.05.1957 in Mönchengladbach, gilt als erfolgreicher deutschsprachiger Autor. Seit mehreren Jahren veröffentlicht, der nur selten in der Öffentlichkeit auftretende Autor, seine parodiegefüllten Werke. Schon 1988 wurde er mit der Herausgabe von der Geschichte um den Käpt`n Blaubär bekannt, die durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Medien publik wurde. Grundlegend sind seine Comics und Geschichten durch Satiren und Parodien geprägt. Hinzu kommt, dass in seiner Romanreihe, rund um Geschichten über den fiktiven Kontinent Zamonien, eine Fülle an Intertextualität und Intermedialität zu finden sind. Dies allein würde für eine literaturwissenschaftliche Betrachtung ausreichen. Aber auch die artwork des Schreibens, ausgezeichnet durch Verweise, Anspielungen auf Fremdtexte, diversified Wortspiele und Anagramme, die dem Leser Aufschluss über die Zusammenhänge der literarischen Welt geben können, und auch die Vielzahl von Illustrationen, die sich durch die Bücher ziehen, zeichnen diese Romanreihe besonders aus.

Show description

Continue reading "Download Intertextualität oder Abschreiben? "Der Schrecksenmeister" by Nadine Langer PDF"

Download Die religiöse Reise bei Apuleius und Grimmelshausen (German by Lucas Pfeiffer PDF

By Lucas Pfeiffer

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, , Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit werden die religiösen Reisen der Protagonisten Lucius und Psyche in den „Metamorphoses“ des Apuleius mit der des Simplicius im „Abenteuerlichen Simplicissimus“ von Grimmelshausen verglichen.
Unter dem Begriff „religiöse Reise“ werden dabei die in der jeweiligen Romanhandlung vorkommenden religiösen Bezüge verstanden, die im Schicksal der Protagonisten eine Rolle spielen. Damit sind zunächst einmal die religiösen Praktiken, Kulte und Glaubensvorstellungen selbst gemeint. Es wird sowohl ein sehr weiter als auch ein gleichwertiger Blick auf sie geworfen: Das bedeutet, dass die hexerischen Handlungen, die bei Apuleius und Grimmelshausen eine Rolle spielen, und die das spätere Christentum als überwundenen Aberglauben einstufen würde, ebenso als Bestandteil der religiösen Reisen gelten und als prinzipiell ebenso wichtig eingestuft werden wie die komplexere Theologie der Isis-Religion oder des Christentums zur Zeit der Reformation. Weiterer Bestandteil des Begriffs der „religiösen Reise“ ist ihr Effekt auf die handelnden Personen und schließlich die Veränderungen, die sie in ihnen hervorrufen oder auch nicht hervorrufen.
Zwischen der Entstehung beider Werke liegen ungefähr 1500 Jahre: Apuleius schrieb die „Metamorphoses“ im 2. nachchristlichen Jahrhundert, „Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“ erschien 1668, im Jahr des Westfälischen Friedens von Münster und Osnabrück, der den dreißigjährigen, „teutschen“ Krieg beendete. Zwischen diesen beiden Daten liegen auch 1500 Jahre europäischer Religionsgeschichte, der Verfall und Untergang der paganen Kulte der griechisch-römischen Welt (die in der Folge, vielfach uminterpretiert, in Kunst und Literatur fortlebten), die Etablierung des Christentums und seine Glaubensspaltungen. Zur Zeit der zweiten Glaubensspaltung setzt die Handlung des „Simplicissimus“ ein und beschreibt die Wirren und Grausamkeit des religiös motivierten (und legitimierten) Krieges. Apuleius‘ „Metamorphoses“ zeichnen das Bild einer religiös rastlos gewordenen Epoche, die jedoch noch nicht den Absolutheitsanspruch der christlichen Konfessionen kennt.

Show description

Continue reading "Download Die religiöse Reise bei Apuleius und Grimmelshausen (German by Lucas Pfeiffer PDF"

Download Klassendenken und Liberalismus bei Joyce Cary: Dargestellt by Matthias Dickert PDF

By Matthias Dickert

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, summary: Joyce Carys Gesamtwerk steht literarisch und inhaltlich an der Schnittstelle zwischen ausgehendem 19. und beginnendem 20. Jahrhundert. Diese place wird besonders in seinen Afrikaromanen, sowie in seinen drei Trilogien deutlich, auch wenn die dritte nicht fertig gestellt werden konnte. Das verbindende point all seiner Romane liegt in der Funktion des Zeitkolorits, das für Cary eine zentrale Erzählfunktion hatte. Für die Afrikaromane ist dies der britische Kolonialismus und die darin beinhaltete Konzeption des Empire. Für die beiden fertiggestellten Trilogien ist dies die Umwandlung der englischen country von einer Kolonialmacht zu einem (kleinen) europäischen Staat(I.Trilogie). Die äußerlichen Veränderungen üben hierbei einen großen Einfluss auf die Charaktere und hier besonders auf die Hauptperson Gulley aus. Noch deutlicher wird die Bedeutung des Zeitkolorits in der II.Tritlogie, da die gesellschaftlichen Veränderungen und der Einfluss des Liberalismus sehr eng an die Charakteranalyse gebunden sind. Liberalismus und ethical sind folglich die beiden Aspekte, die bei einer Untersuchung der Bedeutung des Zeitkolorits eine zentrale Funktion ausüben und deshalb in dieser Untersuchung eine Schlüsselfunktion einnehmen

Show description

Continue reading "Download Klassendenken und Liberalismus bei Joyce Cary: Dargestellt by Matthias Dickert PDF"

Download Mythologische Bezüge der Todesboten in "Tod in Venedig" von by Katharina Kremer PDF

By Katharina Kremer

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Germanistik), Sprache: Deutsch, summary: In dieser Hausarbeit wird der Bezug des Werkes „Tod in Venedig” von Thomas Mann zur griechischen Mythologie verdeutlicht und der Umgang Manns mit seinen Quellen thematisiert, wobei auf wichtige Quellen verwiesen wird. Hervorzuheben ist „Nösselts Lehrbuch der griechischen und römischen Mythologie für höhere Töchterschulen und die Gebildeten des weiblichen Geschlechts“, da Mann dieses als Grundlage für die mythologische Beschreibung der Figuren nutzte.

Die 1911 verfasste Novelle „Der Tod in Venedig“ von Thomas Mann fand bereits nach ihrer Erscheinung große Beachtung, nicht zuletzt wegen des teils homoerotischen Inhalts. Trotz der bis heute anhaltenden konträren Meinungen zum Inhalt dieses Werks wird es weiterhin als Schullektüre eingesetzt und ist ein Beweis für Thomas Manns beeindruckende schriftstellerische Leistung. Bei Betrachtung des Werks fallen dem Leser im Laufe der fünf Kapitel, die sowohl tektonisch als auch inhaltlich an das Fünf-Akt-Schema Gustav Freytags erinnern, mehrere Figuren auf, die in ihrem Aussehen ähnliche Züge aufweisen und die die Handlungen der Hauptfigur Gustav Aschenbach auf eine gewisse paintings zu lenken und seinen Verfall vorherzusagen scheinen. Gemeinsam ergeben diese Personen das Leitmotiv der Todesboten.

In der Literatur gibt es verschiedene Auffassungen darüber, wer zu der Gruppe der Todesboten gehört. Einig sind sich die Autoren jedoch, dass es sich bei dem Wanderer im ersten Kapitel, dem Greis und dem Gondoliere im dritten Kapitel und dem Straßensänger im fünften Kapitel um die Hauptfiguren der Todesboten handelt. In Kapitel III wird sich auf drei dieser Figuren bezogen. Dabei findet in den Unterkapiteln III. 1 bis three eine jeweilige Betrachtung des Wanderers, des Greises und des Gondolieres statt. Bei der Untersuchung der Todesboten wird überprüft, welche mythologischen Bezüge Mann durch seine Darstellung der Figuren herstellt.

Ziel dieser Hausarbeit soll es sein, die mythologischen Bezüge zu den Todesboten darzustellen und die Frage zu klären, ob Tadzio ebenfalls als solcher gedeutet werden kann.

Show description

Continue reading "Download Mythologische Bezüge der Todesboten in "Tod in Venedig" von by Katharina Kremer PDF"

Download Eine textlinguistische Untersuchung moderner Kochrezepte by Lisa Gutman PDF

By Lisa Gutman

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Textsorten und ihre Beziehungen in Print- und Onlinemedien, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen des Textlinguistik-Seminars kam immer wieder die Frage auf, ob es sich bei bestimmten Textexemplaren überhaupt um Texte handelt und wenn ja, dann welchen Textmustern oder -sorten sich diese zuordnen lassen würden. Kochrezepte bieten sich meiner Meinung nach in diesem Zusammenhang hervorragend als Forschungsgegenstand an, da sie zwar zweifelsfrei und oft auf den ersten Blick als textual content und als Textmuster eingeordnet werden können, meist aber nicht erklärt werden kann, warum dies so ist. In dieser Arbeit werde ich zeigen, dass es sich bei Kochrezepten um eine stark normierte, konventionell recht starre shape der Textmuster handelt.

Dabei betrachte ich nur die im mitteleuropäischen Kulturkreis üblichen Vorstellungen und Darstellungen von Kochrezepten, sowie nur Textexemplare aus dem aktuellen Zeitraum, genauer aus den Jahren 2011 und 2012. Eine historische Übersicht wäre interessant, würde aber den Rahmen dieser Arbeit sprengen.

Show description

Continue reading "Download Eine textlinguistische Untersuchung moderner Kochrezepte by Lisa Gutman PDF"

Download Die Liebe in Johann Gottfried Schnabels "Insel Felsenburg" by Faik Cocalic PDF

By Faik Cocalic

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 2.0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, summary: Hier wird zunächst eine kurze Einleitung zu Johann Gottfried Schnabels Werk die "Insel Felsenburg" gegeben. Grundliegende Fragen müssen beantwortet werden, z.B. die Epochenzugehörigkeit, die Empfindsamkeit, die Utopie, die Robinsonade und Andere. Etwas ausführlicher wird das Thema der Liebe in diesem Werk behandelt.
Die Liebe zu Gott und die zwischenmenschliche Liebe werden explizit beschrieben.

Die Forschung hat bis jetzt sehr viel dafür getan um die Insel dem Leser zu erklären. Als erstes ist zu nenne, dass guy herausgefunden hat wer der wahre Autor des vierteiligen Romans ist. Schnabel brachte nämlich alle vier Teile unter dem Pseudonym Gisander heraus. 1828 nahm Ludwig Tieck das unique, kürzte es und gab ihm den heutigen Titel. Lessing schrieb über die Insel nur schlechtes. Er sah in diesem Werk nicht dass used to be z.B. Arno Schmidt sah (Vgl. Zitat oben). Dass die Forschung zum Thema Liebe nicht viel aufweist ist ganz einfach zu erklären. Der Roman stellt keine Liebesgeschichte dar, er zeigt dass der Mensch vernünftig handeln soll. Ohne Gefühle sondern nur mit dem Verstand. Ich hingegen sehe, dass in diesem Roman, vielleicht ungewollt, sehr viel Liebe herrscht. Die genauere Untersuchung der Liebe ist das Motiv dieser Arbeit. Wann und wo ist die Liebe in der Insel am stärksten und wie geht guy mit ihr um. Diese und andere Fragen werden im Folgenden beantwortet.

Show description

Continue reading "Download Die Liebe in Johann Gottfried Schnabels "Insel Felsenburg" by Faik Cocalic PDF"

Download Frauenbilder des männlichen Surrealismus am Beispiel von by Franziska Täger PDF

By Franziska Täger

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, notice: 1,0, Universität Duisburg-Essen (Romanistik), Veranstaltung: Hauptseminar: Paris – Poetologie einer Stadt, Sprache: Deutsch, summary: Der Surrealismus struggle „[…] dès le départ, […] incontestablement une affaire d’hommes“. Dennoch ließe sich der Surrealismus ohne Frauen nicht denken. Schon Guillaume Apollinaires Drama "Les mamelles de Teirésias" von 1917, dessen Untertitel "drame surréaliste" der Bewegung ihren Namen geben sollte, stellte eine Frau in den Mittelpunkt des Geschehens: Das Stück zeigt einen männlichen Frauentyp, der die Gesellschaft in eine Krise zu stürzen drohte. Die Surrealisten waren fasziniert von der Frau als „irrationale[m] Geschöpf“, „das sich jedweder objektiven Messung und gesicherten Erkenntnis“ entzog. Ihre Heldinnen waren Leinwandstars wie Irma Vep (aus der Stummfilmserie Les Vampires von Louis Feuillades), aber auch „moderne Frauen aus der Sensationspresse“ wie die Vatermörderin Violette Nozières oder die Anarchistin Germaine Berton, die im Januar 1923 den Royalisten Marius Plateau erschossen hatte. Doch wie nahmen die Surrealisten die Frau wahr? Welche Bedeutung kam ihr in der Programmatik der Bewegung zu und welche Frauenrollen resultierten aus dieser Wahrnehmung? Diesen Fragen soll im Folgenden anhand der Erzählung "Nadja" von André Breton nachgegangen werden. Sie gilt in ihrer sprachlichen und inhaltlichen Komplexität als eines der gelungensten und anspruchsvollsten Umsetzungen der ideologischen und ästhetischen Forderungen des Surrealismus.

Show description

Continue reading "Download Frauenbilder des männlichen Surrealismus am Beispiel von by Franziska Täger PDF"

Download Überlieferungs-, Varianz- und Vortragsprobleme bei Reinmar by Claus Sölvsteen PDF

By Claus Sölvsteen

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, observe: 1,0, Københavns Universitet (Institut für Anglistik, Germanistik und Romanistik), Veranstaltung: Mittelhochdeutsch - Minnesang, Sprache: Deutsch, summary: Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Lyrik aus dem deutschen Mittelalter, genauer gesagt mit dem Minnesang um 1200. Minnesang ist als ein Experimentieren mit der deutschen literarischen Sprache und mit ‚höfischen‘ Liebesauffassungen und höfischem Benehmen aufzufassen.
Die Minnesangtexte, die uns heute zugänglich sind, sind alle handschriftlich überliefert. Leider sind keine Handschriften aus der Liederproduktionszeit um 1200 bewahrt, und alle überlieferten Handschriften sind mindestens 100-150 Jahre jünger als die ursprünglichen Lieder. Das bedeutet, dass die Schreiber, die die Lieder niedergeschrieben haben, den Dichtern nicht begegnet sind, und dass die uns überlieferten Texte keine Originaltexte sind. Texte, die in mehreren Handschriften überliefert sind, weisen deswegen kleinere oder größere Abweichungen auf. Manchmal sind die Abweichungen sogar so groß, dass guy sich überlegen muss, ob die Handschriften dieselbe Fassung eines Liedes wiedergeben oder ob es ursprünglich mehrere Fassungen von einem Lied gab (d.h. ob der Dichter mehrere Variationen über ein Lied geschrieben hat).
Die Minnesangtexte sind von einer Reihe von Äußerungen/Aussagen bestimmter Personen aufgebaut. In den meisten Fällen ist die sprechende individual ein Mann,aber es gibt auch Strophen oder Aussagen (ja sogar ganze Lieder), wo guy sich Frauenaussagen vorstellen muss. Es wird aber im textual content normalerweise nicht markiert, wer spricht, und als Leser muss guy manchmal raten, um die Sprecherstimme zu identifizieren. In den meisten Strophen gibt es Wörter oder Wendungen, die auf eine Sprecherstimme hinweisen können, aber es gibt auch eine Reihe von unmarkierten Strophen, in denen sich der Liedsinn radikal ändern würde, wenn guy eine Frauenstrophe statt einer Männerstrophe annimmt.
Anhand von Reinmars Oeuvre werde ich die oben erwähnten Problemstellungen diskutieren. Der Minnesang um 1200 wird normalerweise als Lieder der ‚hohen Minne‘ bezeichnet, und Reinmar gehört zu einem der bekanntesten Vertreter dieser Stilrichtung. Desweiteren ist sein Werk so breit überliefert, dass die oben besprochenen Überlieferungsprobleme bei ihm deutlich werden. Deswegen wurden Reinmar und zwei seiner Lieder für diese Arbeit ausgewählt. guy muss sich vorstellen, dass Reinmars Lieder, wenn sie vorgetragen wurden, durch die Performanzsituation gelebt haben, und dass der ‚performative Selbstwiderspruch‘, wo sich das Gesagte und das Gezeigte widersprachen, für das Publikum offensichtlich und unterhaltsam war.

Show description

Continue reading "Download Überlieferungs-, Varianz- und Vortragsprobleme bei Reinmar by Claus Sölvsteen PDF"

Download Frühneuhochdeutsche Fachlexikographie. Eine Betrachtung by Lisa Kuhn PDF

By Lisa Kuhn

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,3, Universität des Saarlandes, Veranstaltung: Wörterbücher aus historischer Perspektive, Sprache: Deutsch, summary: „Jedes Fach hat heute seine Nachschlagewerke“ ‒ sowohl klassische Studienfächer wie beispielsweise Medizin, aber auch jüngere geistes- und naturwissenschaftliche Disziplinen. Die Vielfalt der Wörterbücher ist dabei zurückzuführen auf die zahlreichen Wissensgebiete und die daraus entstandenen Fachterminologien, die sich seit der Antike entwickelten und zunehmend schriftlich dokumentiert wurden. Da bereits im Hochmittelalter Schulen, Universitäten, aber auch Berufsgruppen wie Ärzte und Kaufleute einen Bedarf an „auf sie zugeschnittene[n] Lehrbücher[n]“ entwickelten, setzte mit der Erfindung des Buchdrucks in der Mitte des 15. Jahrhunderts schließlich eine „Massenproduktion von Papierhandschriften“ ein, die auch die Entstehung zahlreicher fachlexikographischer Werke zur Folge hatte. Die zu dieser Zeit veröffentlichten frühneuhochdeutschen Fachwörterbücher stellen dabei einen interessanten Untersuchungsgegenstand dar, da sie sehr unterschiedlich konzipiert sind und außerdem zahlreiche Besonderheiten aufweisen.
Aufgrund des begrenzten Rahmens dieser Hausarbeit struggle es notwendig, sich bei der Auswahl der zu behandelnden Werke auf eine überschaubare Anzahl zu beschränken. Für die Entscheidung ausschlaggebend battle zum einen die digitale Verfügbarkeit der Werke, die eine Untersuchung erst ermöglichte und zum anderen sollten die Fachwör-terbücher eine repräsentative Auswahl der damaligen Fachwörterbücher darstellen. Die Wahl fiel daher auf Lorenz Fries’ "Synonima vnd gerecht vßlegung der wörter", Conrad Gessners "Catalogus plantarum Latine, Graece, Germanice, & Gallice" und seine "Teütsche[n] nammen der Fischen vnd Wasserthieren" sowie die "Appellationes Quadrupedum, Insectorum, Volucrum, Piscium, Frugum, Leguminum, Olerum & Fructuum communium" von Paul Eber und Caspar Peucer, die allesamt die für das sixteen. Jahrhundert vorwiegende naturkundliche bzw. medizinisch-pharmazeutische Ausrichtung aufweisen.
In einem ersten Schritt werden grundlegende Begrifflichkeiten definiert, woraufhin in einem zweiten die genauere Betrachtung der ausgewählten Fachwörterbücher erfolgt. Dabei ist unter anderem von Interesse, wie diese Werke aufgebaut sind, sprich wie sich Makro- und Mikrostruktur gestalten, aber auch die inhaltliche Ausrichtung, die Verfasserabsicht sowie der Adressatenbezug und die Rolle der deutschen Sprache werden untersucht.

Show description

Continue reading "Download Frühneuhochdeutsche Fachlexikographie. Eine Betrachtung by Lisa Kuhn PDF"

Download "Es war die Apokalypse." Fortgesetzte Überlegungen zur by Nathalie Exo PDF

By Nathalie Exo

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen (Seminar für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Erzählen, Sprache: Deutsch, summary: Erzählungen vom Weltuntergang gibt es viele, und das style bietet eine weitaus größere diachrone Anzahl an Vertretern, als in Zeiten der bombastischen Katastrophenfilme und der den Zeitgeist treffenden Öko-Thriller bewusst ist. Das Erzählmuster der Apokalypse ist ein altes, das viele prominente Vorlagen bietet – beispielsweise die Offenbarung des Johannes –, die über die Jahrhunderte in vielfältiger shape wieder aufgegriffen, entwickelt und zu neuen Ausformungen gebracht worden sind. Die Erzählung vom Weltuntergang oder zumindest einer weitreichenden Katastrophe, jüngst z. B. in Der Schwarm von Frank SCHÄTZING oder dem movie The Day After the following day von Roland EMMERICH, ist additionally das Ende einer langen literarischen Entwicklung.

Gemeinsam ist diesen Genrevertretern, dass – zumindest bei einer kursorischen Betrachtung, die auf eine ‚übliche‘ Ausführung des Weltendes schließen lässt – das Ende der Welt und der Untergang der Menschheit nicht so absolut und allumfassend sind, wie das Heraufziehen der (wie auch immer gearteten) Katastrophe vermuten lässt. Naturkatastrophen sind meist lokal begrenzt, Pandemien schon globaler, die Invasion von Außerirdischen birgt ein noch größeres Zerstörungspotential – aber nach dem Weltuntergang bleibt immer mindestens ein Überlebender, meistens sogar mehrere, in der Welt des ‚Danach‘ zurück. Intuitiv benötigt dieses Motiv vom letzten Überlebenden keine tiefgreifende Begründung, schließlich muss jemand übrig bleiben, der die Geschichte erzählt.

Die vorliegende Arbeit ist ein Versuch, diese intuitive Erkenntnis literaturtheoretisch aufzuarbeiten. Warum gibt es immer mindestens diesen einen Überlebenden? Kann ein Ende der Welt ohne Überlebende erzählt werden? Kann eine Welt nach diesem Ende erzählt werden, und wenn ja, ist dies sinnvoll? Diese und weitere Fragen wurden in einer vorangegangenen Arbeit bereits nach verschiedenen, stark strukturgebundenen Blickwinkeln untersucht: Der Aspekt der Handlung unter Anwendung der Grenzüberschreitungstheorie Jurij M. LOTMANNS, die Frage nach der Verortung des Erzählers in einer Welt ohne Figuren mit den Überlegungen Gérard GENETTES sowie einige Überlegungen zum Sinn nach Reto SORG et al.

Show description

Continue reading "Download "Es war die Apokalypse." Fortgesetzte Überlegungen zur by Nathalie Exo PDF"